Inhalt der Seite

Angebot Angebote zur Unterstützung im Alltag

Am 1. Januar 2017 ist die „Verordnung über die Anerkennung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag und Förderung der Weiterentwicklung der Versorgungsstruktur in Nordrhein-Westfalen“ (AnFöVO)  in Kraft getreten. Sie löst die bis zum 31. Dezember 2016 bestehende „Verordnung über die niedrigschwelligen Hilfe- und Betreuungsangebote für Pflegebedürftige“ (HBPfVO) ab.

Die Kreise und kreisfreien Städte in NRW sind nun zuständig für die Anerkennung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag.

Ausführliche Informationen zu den Angeboten zur Unterstützung im Alltag und zu den Anerkennungsverfahren im Kreis Recklinghausen finden Sie HIER.

 

Ansprechpartner