Inhalt der Seite

Angebot Eingliederungshilfe: Integrationshelfer / Schulbegleiter

Kinder mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung haben im Rahmen der Eingliederungshilfe ggfls. einen Anspruch auf Schulbegleitung durch eine Integrationshelferin oder einen Integrationshelfer. Die Integrationskraft unterstützt Ihr Kind während der Schulzeit durch Assistenzleistungen, um den Schulbesuch zu ermöglichen. Lerninhalte können ausschließlich durch die Pädagogen der Schule vermittelt werden.

Voraussetzungen

Sie können für Ihr Kind eine Integrationshilfe beantragen, wenn eine wesentliche körperliche oder geistige Behinderung vorliegt oder droht. Die Schule hat in einer Stellungnahme den Bedarf Ihres Kindes zu bestätigen und spricht  eine entsprechende Empfehlung aus. Im Bedarfsfall wird eine amtsärztliche Stellungnahme veranlasst.

Erforderliche Unterlagen

  • Ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular
  • Ausgefüllte und unterschriebene Schweigepflichtentbindung
  • Kopie des Schwerbehindertenausweises
  • Bescheid über die Feststellung des Grades der Behinderung
  • Bestätigung oder Gutachten der Pflegekasse/Pflegeversicherung über den Pflegegrad
  • Aktuelle Stellungnahme der Schule
  • Ärztliche Berichte oder Stellungnahmen
     

Ansprechpartner
  • Frau Babst  (Antragsbearbeitung und Abrechnung Klassenfahrten mit Integrationshelfer)
  • Herr Friese  (Antragsbearbeitung Integrationshelfer für den Schulbesuch)
  • Frau Hillebrand  (Antragsbearbeitung Integrationshelfer für den Schulbesuch)