Inhalt der Seite

Leistung Elterngeld

Elterngeld erhalten grundsätzlich alle Eltern, die sich Zeit für ihr Neugeborenes nehmen und ihr neugeborenes Kind selbst betreuen und erziehen. Das Elterngeld ersetzt das vor der Geburt des Kindes erzielte durchschnittliche Erwerbseinkommen in Höhe von 65-100 Prozent. Auch Nichterwerbstätige (Schüler, Studenten und Hausfrauen) erhalten zumindest den Sockelbetrag in Höhe von 300 Euro. 

Das für Geburten ab 01.07.2015 neu eingeführte ElterngeldPlus macht es Müttern und Vätern leichter, Elterngeld und Teilzeitarbeit miteinander zu kombinieren. Denn Eltern, die nach der Geburt des Kindes Teilzeit arbeiten, können die Bezugszeit des Elterngeldes verlängern: Aus einem Elterngeldmonat werden zwei ElterngeldPlus-Monate.

Wenn Sie Elterngeld bzw. ElterngeldPlus beantragen wollen, verwenden Sie dazu bitte das Formular, welches auch zum Herunterladen bereit steht. 

Auf unseren Internetseiten haben wir weitere Informationen zum Elterngeld für Sie zusammengestellt.

 

Ansprechpartner