Inhalt der Seite

Leistung Bovine Herpesvirus (BHV1)

Das Bovine Herpesvirus (BHV1) ist ein hochkontagiöser Erreger, der bei Rindern zu einer akut verlaufenden Infektionskrankheit mit unterschiedlichen Verlaufsformen führen kann. Die respiratorische Form (Infektiöse Bovine Rhinotracheitis, IBR) manifestiert sich in Form von Rhinitis und Tracheitis im oberen Atemtrakt bzw. einer fieberhaften Allgemeinerkrankung. Die genitale Form kann beim weiblichen Tier eine Vulvovaginitis (Infektiöse Pustulöse Vulvovaginitis, IPV) und beim männlichen Tier infektiöse Balanoposthitis (IBP, eine Eichelentzündung) hervorrufen.

Seit 1997 wird diese Tierseuche bundesweit mit einem Pflichtverfahren bekämpft. Ziel ist es, die Tierseuche BHV 1 zu tilgen und in Abhängigkeit vom Sanierungserfolg die Anerkennung von Regierungsbezirken, Ländern und zuletzt der gesamten Bundesrepublik Deutschland als BHV 1 - freie Region gem. Art. 10 der Richtlinie 64/432/EWG zu erlangen. 

Erklärung Übergabe BHV1 freie Rinder

Ansprechpartner