Inhalt der Seite

Medienzentrum

Das Medienzentrum stellt Schulen digitale und physische Unterrichtsmedien zur Verfügung und verleiht Technik für die Präsentation und für die aktive Medienarbeit. Die Medienberater des Medienzentrums informieren und beraten Schulen sowie Lehrerinnen und Lehrer in allen Fragen der Arbeit mit Medien.

Direkt zur Mediensuche und Bestellung:
edmond_klein

Medienlisten

Ausgewählte Medienlisten werden hier eingestellt

 

 

Neue Medien 1 HJ 2017

Primarstufe                                Sek I/II

Religion/Ethik                              Wirtschaft/Politische Bildung

Sachunterricht                             Religion/Ethik

                                                    Naturwissenschaften (Erdkunde, Chemie/Physik, Biologie,)  

                                                    Technik 

 

Jahrgangsstufenübergreifend

Mathematik

Sonstiges

Hilfen zur Anmeldung und Medienrecherche

EDMOND NRW stellt als kostenloser Bestell-, Download- und Streamingservice der Kommunalen Medienzentren NRW digitale und physische Medien für Schule und Unterricht bereit. Er bietet zwar eine offene Recherche für alle Interessierten, aber nur registrierte Lehrerinnen und Lehrer können mehrere tausend audiovisuelle Medien kostenlos für ihren Unterricht streamen, herunterladen oder auf Datenträgern ausleihen. Die Medien helfen dabei, den Schulunterricht modern, interaktiv, kreativ und motivierend zu gestalten.

Darüber hinaus bietet EDMOND NRW auch neue Funktionen:
  • Interessante Titel können nun auf Merklisten gespeichert werden.
  • Registrierte Lehrkräfte können Schülerinnen und Schülern einen auf das jeweilige Schuljahr begrenzten Zugang zu EDMOND NRW bereitstellen und so ein individuelles und kreatives Arbeiten mit den Online-Medien ermöglichen.
  • Fachkräfte schulischer und außerschulischer Bildungseinrichtungen können einen eigenen Zugang erhalten, um DVDs, Medienkisten oder Bilderbuchkinos zu bestellen. Hierzu benötigen wir eine Bestätigung Ihrer Einrichtung sowie zwecks Authentifizierung Ihren Personalausweis.
Das Medienzentrum bietet auf Wunsch auch individuelle Beratungen und Schulungen für Schulkollegien an.

Im Folgenden finden Sie direkten Zugang zu den wichtigsten Informationen und Hilfestellung, damit Ihnen die Nutzung von EDMOND NRW so einfach wie möglich gemacht wird.

Registrierung und Anmeldung

Um EDMOND NRW in vollem Funktionsumfang nutzen zu können müssen Sie sich einmalig registrieren.
Weitere Hilfen erhalten Sie hier als Videoanleitung.

Hilfen zu Recherche, Medienlisten und den neuen EDU-IDs

Einen guten Einstieg in die vielfätigen Nutzungsmöglichkeiten von EDMOND NRW bieten die vorhandenen Videotutorials und Anleitungen. Diese finden Sie hier.
Eine ausführliche FAQ-Liste können sie hier vorfinden.

Informationen zum Verleih

In unserem "Digitalen-Medienkatalog"  auf EDMOND NRW können Sie nach geeigneten Unterrichtsmedien recherchieren (Medienrecherche Online).
Darüber hinaus stehen Ihnen auch ausgewählte Medien zum Download zur Verfügung. Dies setzt allerdings voraus, dass Sie sich vorher im Medienzentrum für EDMOND NRW registrieren lassen

Selbstverständlich können Sie uns auch im Medienzentrum aufsuchen. Hier erhalten Sie in persönlichen Gesprächen eine auf Ihre Unterrichtsbedürfnisse zugeschnittene Medienauswahl.  Dies gilt nicht nur für Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, sondern auch für Personen, die in der außerschulischen Bildungsarbeit tätig sind
Um bei diesem umfangreichen Medienangebot nicht den Überblick zu verlieren, kann auch an den Kunden-PC´s im Verleih nach den gewünschten Medien recherchiert werden.
Neben den klassischen Unterrichtsmedien gibt es auch pädagogisch wertvolle Spielfilme für Kinder und Jugendliche als Video oder DVD, die wegen ihrer pädagogischen Zielsetzung bzw. zur Dokumentation einer Zeitepoche im Unterricht eingesetzt werden können.

Die entsprechenden Formulare zur Medienbestellung und das Antragsformular zum Download von Medien nebst. Nutzungsordnung finden Sie unter Formulare.

Bilderbuchkino
Das Bilderbuchkino ist ein besonderes Medienpaket, dass sich aus einem sorgfältig ausgewählten Bilderbuch, das zu den besten auf dem Kinderbuchsektor gehört und den Reproduktionen der Original-Bilder in Form von verglasten Dias und ausgefeilten didaktisch-methodisch Arbeits- und Begleitmaterialien zusammensetzt. Eine Bildbetrachtung mit größeren Gruppen  ist schwierig.  Das Bilderbuchkino ermöglicht  dies durch das gleichzeitige Vorhalten von Bilderbuch und den entsprechenden Dias der Bilderbuchseiten. Neu sind Bilderbuchkinos, die zusätzlich über eine interaktive DVD verfügen. Diese bieten die Möglichkeit, die Bilder einzeln mit und ohne Sprecher zu präsentieren. Auf dem Rom-Teil befinden sich ausführliche Begleitmaterialien wie Kopiervorlagen für Arbeitblätter. 
Diese Medien eignen sich hervorragend für die Werteerziehung, Leseerziehung, Leseförderung, Literaturerziehung und den Sachunterricht. Ferner sind sie ein gutes Medium zur Steigerung der sprachlichen Ausdrucksfähigkeit und Sozialkompetenz bei Kindern in Kindergärten und Grundschulen.

Das Medienzentrum hält eine Reihe von verschiedenen themenbezogenen Bilderbuchkinos bereit.

Für unsere Beschaffung sind uns Ihre Themenvorschläge willkommen!

Bitte beachten Sie beim Einsatz der Medien stets das Urheberrecht. Mehr dazu finden Sie unter dem Schlagwort Urheberrecht auf unserer Hompegage.

Ausleihbedingungen   Nutzungsordnung Medien-/Geräteverleih

Die Ausleihe durch Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen ist kostenlos. Der Zeitraum beträgt in der Regel zwei Wochen. Eine Verlängerung ist nach vorheriger Rücksprache eventuell möglich.

Achtung:

 Bei allen Bestellungen müssen

- die Schulnummer/Kundennummer (eine Benutzerausweisnummer entfällt)

- der Name des Entleihers und 

- unsere Mediennummer 

- E-Mail-Adresse (bei Online-Bestellungen aus dem Internet) 

angegeben werden.

Zustelldienst:

Veränderungen im Zustelldienst!
  
Die bestellten Medien nebst Schulpost werden ausschließlich über die städtischen Botendienste zu den Rathäusern ( Schulverwaltungsämter bzw. Botenstuben) der einzelnen Städte geliefert.

Der bekannte Tourenplan besteht nicht mehr. 
Sobald eine Medienbestellung im Medienzentrum eingeht, wird diese sofort bearbeitet und zeitnah zu den jeweiligen Schulverwaltungsämterrn geschickt. Geringe Bestellmengen werden durch blaue Versandtaschen abgewickelt. Diese dienen auch dem Rücktransport zum Medienzentrum.

Die Schulen organisieren mit Ihren Schulverwaltungsämtern die Modalitäten des Medientransportes vom Rathaus zur Schule und entsprechend den Rücktransport wieder zum Rathaus.

Selbstverständlich sind alle Lehrerinnen und Lehrer im Kreis herzlich eingeladen Medien im Medienzentrum direkt abzuholen.
 
Die Firma Böhm und Schrimpf in Castrop Rauxel ( 02305 / 32423) wartet und repariert auch weiterhin alle technischen Schulgeräte.
Die Organisation  des Transportes regelt nun die Schule in Absprache mit der Firma. 

Schulfernsehen Mitschnittservice

Schulfernsehsendungen sind online über das Portal Edmond verfügbar. Im Rahmen unseres Services überspielen wir Ihnen ausgewählte Beiträge auf schuleigene DVD -Rohlinge. Falls in Ihrer Schule keine DVD Abspielmöglichkeit besteht, ist auch die Überspielung noch auf schuleigene VHS-Video-Kassetten möglich. Bitte beachten Sie dabei die Mitschnittrechte des WDR.

Downloads

An dieser Stelle finden Sie zukünftig die aktuellen Downloads des Medienzentrums.

Medienberatung

Medienberatung

Die Medienberater des Medienzentrums informieren und beraten Schulen sowie Lehrerinnen und Lehrer in allen Fragen der Arbeit mit Medien.
Dieser Bereich des Internetangebotes befindet sich gerade in einer Restrukturierung. Sie können jedoch gerne telefonisch oder per Mail Kontakt zu den Medienberatern aufnehmen:

NN
Telefon: 02365 / 935-7501
Mail:

Herr Michael Stiens
Telefon: 02365 / 935-7502
Mail: Michael.Stiens@kreis-re.de

Medienkonzept mit dem Medienpass

Das Ziel eines schulumfassenden Medienkonzeptes ist es, Lernen mit Medien systematisch in Lernprozesse zu integrieren. Das schulische Medienkonzept schafft eine gemeinsame Basis für die aktive Gestaltung der Lernumgebung und Unterrichtsorganisation.  Schülerinnen und Schüler erwerben so Kenntnisse, Einsichten, Fähigkeiten und Fertigkeiten, um den Herausforderungen in einer von Medien beeinflussten Welt gerecht zu werden.

Die Erstellung eines Medienkonzepts ist ein verbindlicher Teil der Schulprogrammarbeit. Dem Schulträger kann dieses Konzept als Orientierung für den kommunalen Medienentwicklungsplan dienen – Investitionen können somit langfristig und sinnvoll wirksam werden.

Logo Medienpass NRWWir helfen Ihnen bei der Erstellung oder Überarbeitung Ihres Medienkonzeptes. Als Basis dient der Medienpass NRW – Gewinner des Deutschen Bildungsmedienpreises digita 2015.

Durch den Medienpass NRW mit seinen drei Bausteinen – dem Kompetenzrahmen, dem Lehrplankompass sowie dem eigentlichen Medienpass – unterstützen wir Schulen bis zum Ende der Sekundarstufe I, ihr Medienkonzept auf einen zukunftssicheren Stand zu bringen. Dabei wird insbesondere Ihr bereits bewährter Unterricht berücksichtigt.

Ebenfalls werden sowohl der Fortbildungsbedarf sowie auch der technische Ausstattungsbedarf im Medienkonzept der Schule formuliert.

Medienscouts

Medienscouts sind Schülerinnen und Schüler, die in ihrer Schule als Experten für digitale Medien auftreten. In ihrer Funktion entwickeln sie Informationsangebote insbesondere für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler und stehen ihnen für alle Fragen rund um das Thema „Medien“ beratend zur Seite.

Medienscouts werden in einer mehrtägigen Fortbildung ausgebildet. Die Ausbildung umfasst Inhalte zu den verschiedensten Bereichen der digitalen Medien, die in der alltäglichen Nutzung der Kinder und Jugendlichen selbstverständlich geworden sind (Internet, Smartphone, soziale Netzwerke wie WhatsApp und Twitter, …). Neben den rein fachlichen Inhalten spielen auch fachübergreifende Aspekte eine Rolle. Die Schülerinnen und Schüler erlangen Kompetenzen in den Bereichen der Kommunikation, des sozialen Lernens („soziale und emotionale Kompetenz“) und erwerben darüber hinaus Grundlagen der Beratungkompetenz. Diese Kompetenzen sind für die Arbeit der Medienscouts ebenso bedeutend wie das rein fachliche Wissen.

Welche inhaltlichen Schwerpunkte die Medienscouts setzen und in welcher Form sie Angebote durchführen, ist dabei jedem schuleigenem Team selbst überlassen. Beispielsweise können sie ganze Projekttage organisieren oder auch einzelne Unterrichtsstunden. Auch ist es ihnen möglich, Elternabenden anzubieten.

2014/15 wurden erstmals Medienscouts ausgebildet, inzwischen haben sich weitere Schulen diesem Projekt angeschlossen. Unser Wunsch ist es, langfristig in jeder Schule des Kreises Medienscouts etabliert zu haben. Die ausgebildeten Jugendlichen leben in der gleichen (medialen) Welt, sie kennen und nutzen die gleichen Medien. Als Experten in der eigenen Altersgruppe werden sie bei der Vermittlung medienpä¬dagogischer Inhalte viel eher Erfolg aufweisen können als Lehrer / Lehrerinnen oder Eltern.

LOGINEO NRW

Das Land NRW und die kommunalen Spitzenverbände haben sich darauf verständigt, den Schulen in NRW eine datenschutzkonforme und geschützte Arbeitsplattform zur schulischen Kommunikation, Organisation und Dokumentenverwaltung zur Verfügung zu stellen.

logineo nrwDas Gemeinschaftsprojekt LOGINEO NRW unterstützt Lehrerinnen und Lehrer, die Chancen der Digitalisierung für die Bildungsprozesse in der Schule zu nutzen. Mit LOGINEO NRW wird allen Schulen in NRW eine einheitliche, auf die Schulumgebung zugeschnittene, geschützte Basis-IT-Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

LOGINEO NRW bietet in der Basis-Version folgende Funktionen und Module:

  • Ein zentraler Login für alle Anwendungen
  • Groupware mit E-Mail, Kalender und Adressbuch
  • Dateimanagement-System (DMS) und Mediathek
  • erweiterte learn:line NRW mit Zugriff auch auf lizenzgeschützte Materialien wie EDMOND-Medien, Materialien der Siemens-Stiftung und der Lehrerfortbildung
  • standardisierte Schnittstellen zu weiteren Produkten (Digitaler Medienpass NRW, Webweaver, Moodle)

Dabei garantiert LOGINEO NRW ein hohes Maß an Sicherheit bei der Verarbeitung und Speicherung sensibler Daten. Das System wird auf Servern kommunaler Rechenzentren innerhalb von NRW gehostet. Alle Vorgänge und Prozesse, von der Beauftragung durch eine Schule bis hin zur Verarbeitung personenbezogener Daten sind dokumentiert und so konzipiert, dass sie die Einhaltung der Datenschutzgesetze garantieren.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.logineo.nrw.de

Die Beauftragung von LOGINEO NRW beginnt nach aktuellem Planungsstand mit dem Beginn des Schuljahres 2016/17. Wenn Sie Interesse an LOGINEO NRW haben oder eine weitere Beratung wünschen, sprechen Sie uns an.

Auch wichtig zu wissen: LOGINEO NRW beinhaltet nicht die Ausstattung der Schulen mit Hardware oder die Vernetzung der Schulen. Aber auch dabei können wir Ihnen unsere Hilfe anbieten.