Inhalt der Seite

Neuigkeiten

 Hier erfahren Sie Neuigkeiten zu Beratungsprogrammen, Veranstaltungen und weitere Neuigkeiten in der "Gründungslandschaft"

Starten in Herne und im Vest - 1. Halbjahr 2020

Sie wollen nach den Sternen greifen und Ihre Träume verwirklichen? Wir wollen Sie auf dem Weg dorthin begleiten!


Die beliebte Veranstaltungsreihe mit Seminaren rund um die Themen Unternehmensgründung und Unternehmensführung präsentiert sich im Jahr 2020 in einem neuen Outfit. Unter dem Motto „Sie wollen nach den Sternen greifen und Ihre Träume verwirklichen? Wir wollen Sie auf dem Weg dorthin begleiten!“ bieten die STARTERCENTER des Kreises Recklinghausen und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne gemeinsam viele Workshops und Vorträge an. 

Was ist alles an Wissen notwendig, um nicht nur erfolgreich zu gründen, sondern auch erfolgreich ein Unternehmen zu führen? Fundamentale Themen wie Steuern, Versicherungen und EinnahmeÜberschuss-Rechnung werden ergänzt von Marketing, Organisation oder rechtlichen Aspekten.

Außerdem bietet sich Ihnen die Möglichkeit, sich mit anderen Gründerinnen und Gründern auszutauschen und zu vernetzen. Das gesamte Programm steht natürlich auch als Printversion zur Verfügung. Bei Bedarf nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Downloads

Ihre Ansprechpartnerin im Kreishaus
Henrike Hartz
Tel.: 0 23 61 53 - 43 30

Gründerwoche Deutschland im Kreis Recklinghausen

Nach der ScrewUp Night ist vor der Gründerwoche:

Vom 18. bis zum 22. November 2019 ist wieder Gründerwoche in Deutschland und in vielen weiteren Ländern der Welt. In Kooperation mit Wirtschaftsförderungen, Kreditinstituten, Kammern und weiteren Partnern bietet das STARTERCENTER Kreis Recklinghausen auch zur diesjährigen Gründerwoche eine bunte Mischung von Veranstaltungen an.

Neben Steuern, Marketing und Finanzen ist natürlich auch die Digitalisierung ein großes Thema.
Fast schon Tradition und immer wieder gerne besucht ist die Visitenkarten-Party des STARTERCENTERs und der Volksbank Marl-Recklinghausen eG am 18. November. Dort haben Gründerinnen und Gründer sowie junge Unternehmen die Möglichkeit, sich und ihr Unternehmen vorzustellen und in lockerer Runde geschäftliche Kontakte zu knüpfen.

Für die, die sich nicht mehr bis zum 18. November gedulden möchten: Die erste Veranstaltung im Kreis Recklinghausen ist bereits am Donnerstag, 14. November 2019. Unter dem Motto „Produktentwicklung mit Startup Methoden“ werden neue Innovationsmethoden vorgestellt; anschließend haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann die Möglichkeit neue Startup-Methoden wie Value Proposition Design und Business-Model-Canvas auszuprobieren.

Gerne senden wir (auf Anfrage) auch eine Printversion von Flyer oder Broschüre auf dem Postweg zu. 


Weitere Informationen:

Ihre Ansprechpartnerin im Kreishaus:
Henrike Hartz
Tel.: 0 23 61 53-43 30
E-Mail: henrike.hartz@kreis-re.de

Bildungsschecks wieder für Selbstständige

Im Zuge der neuen Richtlinien für Bildungsschecks seit dem 1. März 2019 gibt es einige Änderungen zu beachten:

Zum individuellen Zugang
  • Die Förderung von Selbstständigen ist wieder möglich, sofern die Einkommensgrenzen eingehalten werden. Das zu versteuernde Jahreseinkommen muss mehr als 20.000 Euro bzw. weniger als 40.000 Euro (alleinstehend) bzw. mehr als 40.000 Euro und weniger als 80.000 Euro (gemeinsam veranlagt) betragen. Ein Nachweis (nicht älter als drei Jahre)zum Beispiel in Form eines Einkommenssteuerbescheides ist vorzulegen.
  • Nach wie vor können Beschäftigte und Berufsrückkehrende unter Beachtung der Einkommensgrenzen den Bildungsscheck erhalten; die Unternehmensgröße von maximal 249 Beschäftigten entfällt künftig im individuellen Zugang. Innerhalb eines Kalenderjahres kann maximal ein Bildungsscheck in Anspruch genommen werden.
  • Der Wohnsitz muss in NRW sein.

Zum betrieblichen Zugang

  • Im betrieblichen Zugang richtet sich der Bildungsscheck unverändert insbesonders an Unternehmen im privaten Besitz, die maximal 249 Beschäftigte haben.
  • Die Arbeitsstätte muss in NRW liegen.
  • Innerhalb eines Kalenderjahres können bis zu 10 Bildungsschecks ausgestellt werden.

Mit dem Bildungsscheck werden berufliche Weiterbildungen zu 50 %, höchstens jedoch 500 Euro bezuschusst.

Innerhalb eines Kalenderjahres kann jeweils ein Bildungsscheck sowohl über den individuellen als auch den betrieblichen Zugang ausgegeben werden.

Weitere Informationen
Internetseite MAGS NRW
Übersicht Förderungsmöglichkeiten

Ihre Ansprechpartnerinnen im Kreishaus:
Silke Tappe
Tel.: 0 23 61 53-38 09
E-Mail: silke.tappe@kreis-re.de

Angelika Aberle
Tel.: 0 23 61 53-40 29
E-Mail: angelika.aberle@kreis-re.de

Jahresbericht 2018

Zahlen, Daten, Fakten, Portraits und eine Bildergalerie - all das enthält der jetzt erschienene Jahresbericht 2018 des STARTERCENTERs Kreis Recklinghausen.

Wir hoffen, Ihnen damit einen Eindruck über die Vielfältigkeit unserer Arbeit vermitteln zu können.

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne auch eine Printversion auf dem Postweg zu.

Downloads
Jahresbericht 2018

Ihre Ansprechpartnerin im Kreishaus:
Henrike Hartz
Tel.: 0 23 61 53-43 30
E-Mail: henrike.hartz@kreis-re.de

Neue Förderbedingungen für das bewährte NRW-Förderinstrument Potentialberatung ab 1.3.2019

Auch Kleinstbetriebe mit mindestens einem Beschäftigten können jetzt unabhängig vom Unternehmensalter Beratungskostenzuschüsse erhalten

Der Konkurrenzkampf gerade für klein- und mittelständische Unternehmen ist groß. Die Themen Digitalisierung, demografischer Wandel und Qualifizierung der Mitarbeitenden beherrschen den Wettbewerb. Das Land NRW will mit dem Förderinstrument Potentialberatung Hilfe leisten bei der Bewältigung dieser Anforderungen.

Sie leiten ein Unternehmen und wollen es fit für die Zukunft machen? Mit Unterstützung eines Unternehmensberaters oder -beraterin Ihres Vertrauens bearbeiten Sie unter Einbindung der Mitarbeitenden die Themen:

  • Arbeitsorganisation
  • Demografischer Wandel
  • Gesundheit
  • Digitalisierung
  • Kompetenzentwicklung und Qualifizierungsberatung

Die Beratungskosten, die Ihnen für die Inanspruchnahme einer Unternehmensberatung entstehen, werden vom Land aus Mitteln der EU bezuschusst. Für maximal 10 Beratungstage können maximal 500 € pro Tag gewährt werden.

Bevor Sie aber einen Vertrag mit einem Unternehmensberater abschließen, muss zwingend ein Beratungsgespräch bei einer Beratungsstelle für Potentialberatung erfolgen. Das kann zum Beispiel das STARTERCENTER Kreis Recklinghausen sein.

Bei der Anzahl der Arbeitnehmenden ist übrigens nach oben keine Grenze mehr gesetzt! Es muss mindestens ein Beschäftigter vorhanden sein, Auszubildende oder mithelfende Familienangehörige zählen nicht.

Weitere Informationen
Informationsblatt "Pontentialberatung"
Übersicht Förderungsmöglichkeiten

Ihre Ansprechpartnerinnen im Kreishaus:
Angelika Aberle
Tel.: 0 23 61 53-40 29
E-Mail: angelika.aberle@kreis-re.de

Henrike Hartz
Tel.: 0 23 61 53-43 30
E-Mail: henrike.hartz@kreis-re.de

   

  

Veranstaltungen und Termine

Den Veranstaltungskalender und die Termine "STARTERCENTER vor Ort" finden Sie hier.