Inhalt der Seite

Angebot Führerschein – Internationaler Führerschein

Für Reisen ins Ausland wird in einigen Ländern der internationale Führerschein verlangt.

Erforderliche Unterlagen

  • deutscher EU-Karten-Führerschein
  • gültiger Ausweis (Personalausweis/Reisepass)
  • Passbild
  • Gebühr von 16,30 €

Den Führerschein können Sie direkt mitnehmen, aber nur in der Führerscheinstelle beim Straßenverkehrsamt in Marl. Sie können den Antrag aber auch bei der Stadtverwaltung (Einwohnermeldeamt oder Ordnungsamt) an Ihrem Wohnort (Hauptwohnsitz) stellen.

Internationaler Führerschein oder EU-Führerschein. Wo ist der Unterschied?

Der internationale Führerschein wird oft mit dem EU-Kartenführerschein verwechselt. Beim EU-Kartenführerschein handelt es sich um den nationalen Führerschein, der in Deutschland ausgestellt wird und neben Deutschland auch in vielen anderen Ländern (z.B. die EU-Staaten) gültig ist. Der internationale Führerschein ist ein zusätzliches Dokument, welches aber nur im Ausland gültig und für 3 Jahre befristet ist. Mit dem internationalen Führerschein sind Sie nicht berechtigt, in Deutschland Fahrzeuge zu führen. Damit Ihnen dieser Führerschein ausgestellt werden kann, müssen Sie im Besitz eines deutschen Führerscheins sein.

In welche Länder muss ich einen internationalen Führerschein mitnehmen?

Der nationale Führerscheinschein im Kartenformat reicht in den EU-Ländern aus. Hier benötigt man keinen zusätzlichen internationalen Führerschein. Sind Sie jedoch noch nicht im Besitz dieses Kartenführerscheins, sollten Sie, vor Fahrten ins Ausland, den Führerschein umtauschen. In anderen Ländern wie z.B. einigen Bundesstaaten der USA wird ein internationaler Führerschein (zusätzlich zum nationalen Führerschein) benötigt oder empfohlen. Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Reise ins Ausland beim ADAC oder bei Ihrem Reiseveranstalter, ob Sie in Ihrem Zielland einen internationalen Führerschein benötigen.