Inhalt der Seite

Leistung Kinder- und Jugendgesundheit - Begutachtungen -

Der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst führt ärztliche Untersuchungen und Begutachtungen mit verschiedensten Fragestellungen durch. Auftraggeber sind in der Regel Ämter oder Behörden, meist Schulamt, Jugendamt oder Sozialamt. Aber auch Schulen, Arbeitsagenturen, Krankenkassen und die Beihilfestelle gehören zu den Auftraggebern.

Die im Kinder- und Jugendgesundheitsdienst tätigen ärztlichen Kollegen/-innen sind überwiegend Fachärzte/-innen für Kinder- und Jugendmedizin. Auch Ärzte/-innen für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Zahnärzte/-innen stehen bei speziellen gutachterlichen Fragestellungen zur Verfügung.


Sozialmedizinische Begutachtungen im Auftrag von Ämtern und Behörden werden zu folgenden Fragestellungen und Anlässen durchgeführt:

Gutachten nach beamtenrechtlichen Vorschriften:

Wichtig zu wissen

Für alle Untersuchungen ist es wichtig, dass wir uns ein möglichst vollständiges Bild von dem Entwicklungsstand und der Erkrankung Ihres Kindes machen können. 

Bringen Sie deshalb bitte für alle Untersuchungen folgende Unterlagen mit:

  • gelbes Vorsorgeheft und Impfausweis
  • vollständig ausgefüllter Gesundheitsfragebogen, wenn er Ihnen mit der Einladung zugesandt wurde
  • ärztliche Unterlagen (Befundberichte, ärztliche Stellungnahmen, Entwicklungsberichte etc.), die für die Beantwortung der gutachterlichen Fragestellung wichtig sein können
  • Namen und Adressen der behandelnden Ärzte/-innen und Therapeuten/-innen
  • Namen und Dosierung der Medikamente, die ihr Kind einnimmt

Auf elektronischen Datenträgern (DVD/CD) gespeichertes Bildmaterial kann aus technischen Gründen nicht verwendet werden.

Fachdienst
Ansprechpartner